Mehr Präzision - MICRO-EPSILON

Sehr geehrte Damen und Herren,

konfokal-chromatische Sensoren bieten höchste Präzision sowohl in der Abstandsmessung als auch in der Dickenmessung. Die Controller confocalDT 2421 und 2422, die auch Mehrstellen-Dickenmessungen ermöglichen, setzen einen neuen Standard in der industriellen Qualitätsprüfung. Zum Einsatz kommen die vielseitigen Systeme für Abstands- und Dickenmessungen vor allem in der Glasindustrie, aber auch bei der automatisierten Fertigungsüberwachung von Smartphones.

Für weitere Informationen und technische Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Alle Kontaktdaten finden Sie hier.

Signatur

Matthias Caliebe,
Beratung & Vertrieb Micro-Epsilon (Swiss) AG

 

Hochpräzise Mehrstellen-Dickenmessungen mit konfokal-chromatischen Sensoren

Messaufgaben in der Glasindustrie stellen Sensoren oft vor hohe Herausforderungen. Die neuen konfokal-chromatischen Controller der Reihe confocalDT 2421 / 2422 sorgen für zuverlässige, schnelle und hochpräzise Abstands- und Dickenmessungen auf spiegelnden und transparenten Objekten. Dank der automatischen Belichtungsregelung erfolgen stabile Messungen unabhängig von der Farbe des Glases.

icon-link-nl-rot

 

Präzise Abstands- und Dickenmessungen bei geringem Bauraum

Das Produktportfolio der konfokal-chromatischen Sensoren von Micro-Epsilon wurde um den kompakten Sensor IFS2406-3 erweitert. Er kann bei geringem Bauraum eingesetzt werden und liefert bei großem Grundabstand präzise Messwerte. Dies ist besonders bei Abstands- und Dickenmessungen unter industriellen Bedingungen, wie z.B. in der Glasindustrie, von Vorteil.

icon-link-nl-rot

 

Miniatur-Seilzugsensoren für kostenoptimierten Serieneinsatz

Die Miniatur-Seilzugsensoren der Serie wireSENSOR WPS-MK sind speziell für den Serieneinsatz bei hohen Stückzahlen konzipiert. Trotz der sehr kleiner Abmessungen können große Messbereiche bis 7500 mm erfasst werden. Dem Anwender erschließen sich durch den attraktiven Preis und die kompakten Abmessungen des Sensors neue Potentiale in Konstruktions- und Kostenoptimierung.

icon-link-nl-rot

 

Steuerung des Fräskopfes einer mobilen CNC-Fräseinheit

Faserverbundwerkstoffe werden aufgrund ihrer hohen Festigkeit und ihres geringen Gewichts immer häufiger in der Luftfahrt oder der Automobilindustrie eingesetzt. Die Reparatur solcher Komponenten in Handarbeit war bisher sehr aufwendig. Eine mobile Fräseinheit ermöglicht nun eine automatisierte Fehlerdetektion, die dank moderner Laser-Sensoren und Laser-Scanner von Micro-Epsilon Reparaturen in kürzester Zeit ermöglicht.

icon-link-nl-rot

 




Falls Sie keine weiteren E-Mailings erhalten möchten, können Sie sich hier schnell und unkompliziert abmelden.
Bitte antworten Sie nicht direkt auf diese eMail. Bei Fragen oder Problemen zur Abmeldung
wenden Sie sich an webmaster@micro-epsilon.de.

Wir weisen Sie darauf hin, dass Sie der künftigen Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten entsprechend den gesetzlichen Vorgaben gem. Art. 21 DSGVO jederzeit widersprechen können. Der Widerspruch kann insbesondere gegen die Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung erfolgen.


Impressum
   
Adress: MICRO-EPSILON (SWISS) AG
  Industriestrasse 24
  CH-9300 Wittenbach
   
Phone: (+41) 71 250 08 38
Fax: (+41) 71 250 08 69
   
E-Mail: info@micro-epsilon.ch
Internet: www.micro-epsilon.ch
   
Registergericht: Amtsgericht Passau
Registernummer: HRA 6224
Komplementär: Micro-Epsilon Messtechnik Verwaltungs-GmbH Ortenburg, Passau HRB 2896
Geschäftsführer: Prof. Dr. Martin Sellen, Dr. Alexander Wisspeintner, Dr. Thomas Wisspeintner